GEWALTFREIE KOMMUNIKATION

Mit sich selbst und mit anderen

Die Gewaltfreie Kommunikation, entwickelt von Marshall B. Rosenberg, ermöglicht Begegnung mit anderen und mit sich selbst und ist eine Form der Kommunikation auf Augenhöhe, die ganz besonders ist: Empathisch, offen, klar, aufrichtig, bewertungsfrei, beschuldigungsfrei, wertschätzend, konstruktiv und einfach.

  • Ihre Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken ohne sich selbst oder Ihren Gesprächspartner zu beschuldigen oder abzuwerten.
  • Statt Selbstkritik begegnen Sie sich selbst mit konstruktiver Selbstempathie.
  • Vorwürfe und Kritik weniger persönlich nehmen und die unausgesprochenen Gefühle und Bedürfnisse erkennen, die hinter diesen Aussagen stehen.
  • Bei sich bleiben, authentisch, und dabei Ihr Anliegen nicht aufgeben.
  • Empathische Möglichkeiten der Kooperation finden, die zu fairen und tragfähigen Vereinbarungen führen.
  • Die kleinen Unterschiede zwischen Wahrnehmungen und Interpretationen, Werten und Bewertung, Bitten und Forderungen erkennen.
  • Sich in der Kunst des aktiven und empathischen Zuhörens üben, Kommunikationssperren und Eisberge erkennen und Ärger konstruktiv ausdrücken.

 

Für nähere Informationen sowie für eine konkrete, zielgruppenorientierte Trainingskonzeption stehe ich Ihnen gerne unter 0170/35 35 283 zur Verfügung.